Das Projekt

Die Publikationen

Die Hofmusiker

Die Residenzen

Die Datenbanken

Der Instrumentenbau

 

Veranstaltungen

Aktuelles

 

 

 

 

Aktuelles – Informationen

NEUES AUS DER FORSCHUNGSSTELLE

 

Sonntag, 9. September 2018, 13-18 Uhr, Palais Hirsch, Schwetzingen

Tag des offenen Denkmals

Im Rahmen des Orgelspaziergangs veranstaltet die Forschungsstelle einen Tag der offenen Tür.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Sonntag, 8. Juli 2018, 18 und 19 Uhr Friedenskirche Ludwigsburg

Wisset ihr nicht... Musik vom Ludwigsburger Hof

18 Uhr: Einführungsvortrag von Sarah-Denise Fabian

19 Uhr: Konzert mit Werken von Breschianello, Duntz und Holzbauer, Leitung: Nikolai Ott

 

Weitere Informationen

 

 

Mittwoch, 27. Juni 2018, 18:15 Uhr, Vortragssaal der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Orpheus im Schwabenland - Florian Dellers ›Orphée et Euridice‹ am württembergischen Hof

Ein Vortrag von Dr. Sarah-Denise Fabian im Rahmen der Reihe: 15 Jahre „Wir forschen für Sie.“ [Teil 2]

Ballett am württembergischen Hof unter Carl Eugen ist im 18. Jahrhundert vor allem mit einem Namen verknüpft: Jean Georges Noverre. Während seines Stuttgarter Engagements (1760–1767) ließ ihm der Herzog nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Umsetzung seiner Ballettreform – dem Konzept eines neuartigen dramatischen Handlungsballetts. Der Musik kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu, denn nach Noverres eigener Aussage
ist die Musik für den Tanz das, was Worte für die Musik sind. Die Komponisten dieser Musik sind heute jedoch weitgehend vergessen – einer von ihnen ist der württembergische Hofmusiker Florian Deller. Er komponierte zu zahlreichen Reformballetten Noverres die Musiken, wobei diejenige zu ›Orphée et Euridice‹ (1763) zu seinen bedeutendsten zählt. Dieser Musik will sich der Vortrag nun explizit zuwenden, indem insbesondere der Frage nachgegangen wird, wie sich das von Noverre ausgearbeitete Programm um Orpheus und Eurydike in der musikalischen Gestaltung widerspiegelt.

 

Eintritt frei

 

 

Aktivitäten der Forschungsstelle in Zusammenarbeit mit den Schwetzinger Festspielen 2018

Pressespiegel

 

 

Die nächste Stadtführung »Spaziergänge im Paradies der Tonkünstler« findet am 29. September um 15 Uhr statt

Anmeldungen über Touristinformation Schwetzingen

Der Treffpunkt ist an der Skulptur von Peter Link "Glücksschwein von Schwetzingen" am Schlossplatz